Was steckt hinter der Initiative Veedelsretter?

Bei Veedelsretter können sich Läden, Dienstleister und Solo-Selbständige, die durch die Coronakrise ihr Geschäft schließen müssen und somit Einbußen haben, kostenfrei registrieren. Durch den Verkauf von Gutscheinen gibt es trotz Krise einen direkten Geldfluss auf ihr Konto. Zusätzlich können die Kunden einen Veedelssoli erwerben – das ist quasi ein Trinkgeld ohne direkten Gegenwert. Beides geben wir zu 100 Prozent und direkt an die Betriebe weiter.

Gab es Herausforderungen, die ihr bei der Realisierung nehmen musstet?

Natürlich gab es auf dem Weg viele rechtliche Dinge zu klären. Außerdem standen wir vor programmiertechnischen Herausforderungen oder auch der Frage der einwandfreien Automatisierung von Überweisungen. Durch unsere Kompetenz in Sachen Programmierung und Realisierung konnten wir die Angelegenheiten aber schnell meistern und das Projekt umsetzen – und auch für uns ein paar Learnings mitnehmen.

Das Projekt ist in Kooperation mit der KölnBusiness entstanden. Inwieweit war das hilfreich?

Genau. Die Idee und die Umsetzung ist in direkter Kooperation mit der KölnBusiness entstanden. So konnten wir die Läden schnell überzeugen, bei uns mitzumachen. Das Teamwork, das wir von Railslove und die KölnBusiness an den Tag gelegt haben, hat sehr gut funktioniert. Es gab viele Multiplikatoren und Unterstützung was den Netzwerkausbau oder rechtliche Fragen anging. Über die prominente Außenwerbung (City-Lights) haben wir uns natürlich auch sehr gefreut. Alle unsere Supporter sind auf unserer Website aufgelistet.

Nur gut drei Wochen nach dem Start habt ihr mit Veedelsretter die 400.000 Euro geknackt.

Ja, das ist großartig. Ein richtiger Meilenstein. Und genauso freuen wir uns über all die glücklichen Ladenbesitzer, die sich mit einem großen Dankeschön bei uns melden. Es ist toll, wie gut wir hier als Team miteinander kooperieren. Jeder glaubt an das Projekt und steckt täglich viel Arbeit rein. Und: Mit bleibtbunt.de übernehmen jetzt sogar andere Regionen die Idee von Veedelsretter. Das freut uns sehr und zeigt, dass die Initiative große Symbolkraft hat. Die Kölner halten einfach zusammen und haben eine enge Beziehung zum Veedel.

(Foto: Jan Kus)