Von Jenny Filon und Antje Lienert

“CleanTech” – das steht für “saubere Technologien”. Dahinter stecken – meist junge – Unternehmen, die mit ihren Innovationen Prozesse effizienter und nachhaltiger gestalten, etwa in den Bereichen Mobilität, Energie und Gebäudetechnik. Auch in Köln sind einige CleanTech-Startups ansässig, die sich mit ihrer Arbeit für eine nachhaltigere Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen. Vier davon stellen wir hier vor.

Symbolbild: CleanTech-Startups

(Foto: Adobe Stock)

1. Lumoview Building Analytics: Gebäude ökologisch optimieren 

Eine sekundenschnelle Aufnahme und die automatisierte Vermessung und Analyse von Innenräumen: Das ermöglicht das Kölner CleanTech-Startup Lumoview Building Analytics GmbH. Dafür hat Lumoview ein einfach zu bedienendes und tragbares 360 Grad-Innenraum-Messsystem entwickelt. Die Messung dauert nur zwei Sekunden pro Raum und kann auch von Lai*innen durchgeführt werden. Die Messdaten beinhalten Aufnahmen im sichtbaren und infraroten Spektrum, Luftparameter, Distanzen und Position. Diese Daten werden in der Cloud mit Machine-Learning-Algorithmen automatisiert ausgewertet und direkt in digitale Prozesse wie CAD, CAFM oder BIM integriert. Damit können Gebäude leicht ökonomisch und ökologisch optimiert werden.  Erst kürzlich hat das im Jahr 2019 gegründete CleanTech-Startup eine Frühphasen-Finanzierungsrunde abgeschlossen.

2. Next Kraftwerke: Ein virtuelles Kraftwerk vernetzt Stromproduzenten und -verbraucher

Das CleanTech-Startup Next Kaftwerke betreibt eines der größten virtuellen Kraftwerke Europas. Über eine zentrale Plattform werden Stromproduzenten wie Biogas-, Wind- und Solaranlagen, gewerbliche und industrielle Stromverbraucher sowie Stromspeicher intelligent vernetzt. Dadurch entsteht ein starker Verbund – mit Vorteilen für die Teilnehmer und das gesamte nachhaltige Energiesystem.

3. EINHUNDERT Energie: Automatisierter Betrieb von Stromanlagen

EINHUNDERT Energie unterstützt Immobilienunternehmen mit dem automatisierten Betrieb von Solar- und BHKW-Mieterstromanlagen. Dabei kommen Smart Meter (intelligente Stromzähler) sowie die Energiedaten-Software von EINHUNDERT zum Einsatz. Die Planung und Umsetzung des Smart Meter-Messkonzepts sind dabei Bestandteil der Leistung des CleanTech-Startups.

4. Installion.eu: Digitalisierung der Photovoltaikbranche

Installion.eu ist ein innovativer Marktplatz für Installationen im Bereich Photovoltaik, Energiespeicher, Elektromobilität und Energiemanagement. Über die Plattform des CleanTech-Startups können Unternehmen einen geeigneten Installateur für ihre Projekte finden, um Zeit und eigene interne Ressourcen zu sparen.

Sie wollen keine News mehr verpassen?

Regelmäßig relevante Nachrichten rund um den Wirtschaftsstandort Köln – direkt in Ihr Postfach

jetzt abonnieren