Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Kölner Kultur- und Kreativwirtschaft ist identitätsbildend für eine Stadt, die sich als Pop-Standort, Kulturmetropole und Medienstadt definiert. In Köln dreht sich alles um Content: Drehbücher werden zu Streaming-Hits, Prototypen zu Erfolgsprodukten und Songideen führen zu kollektiven Gänsehautmomenten. Das internationale Netzwerk prägt dabei den Standort: auf Leitmessen, Events und Festivals präsentieren Kölner und Kreative aus aller Welt regelmäßig ihre Ideen.

6.500 Unternehmen in der Kultur- und Kreativwirtschaft
60.000 Kreative in Köln
9.5 Mrd. Euro Umsatz/Jahr

Starke Ideen und Synergien

Insbesondere die Kölner Film- und Rundfunkwirtschaft, der Gamesmarkt, die Designwirtschaft und die Musikwirtschaft wirken anziehend auf ambitionierte Kreative. Aber auch die übrigen Teilbranchen, der Architekturmarkt, der Buchmarkt, die Darstellenden Künste, der Kunstmarkt, der Pressemarkt und der Werbemarkt sind in der Millionenstadt traditionell stark aufgestellt – und vor allem gut miteinander vernetzt. Kreative Masterminds treffen hier auf hervorragendes Handwerk, Ideenüberschwang trifft auf einen geübten Blick für das Machbare. Die Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft befruchten sich gegenseitig und wirken mit ihren Leistungen innovationsfördernd stark auch in andere Branchen. Dabei prägen sie das Lebensgefühl und die Kultur des Standorts mit: Sie machen Köln divers, interessant und anziehend.

Vielfältig in Form und Funktion

Auch in Zahlen ausgedrückt ist die Bilanz beachtlich: Ob als kreative Einzelkämpfer*innen, als spezialisierter Branchenführer oder für die starken Marken am Standort: Etwa 6.500 Kölner Unternehmen erwirtschaften in der Kultur- und Kreativwirtschaft jährlich einen Umsatz von rund 9,5 Milliarden Euro und beschäftigen rund 60.000 Menschen in bunten Berufsbildern vom Regisseur bis zur Industriedesignerin, vom E-Sport-Profi bis zur Bühnentechnikerin und von der Typographin bis zum Influencer – sie alle gestalten in Köln auf unterschiedliche Weise eine wachsende Zukunftsbranche.

Design

Vom Industrie- über das Service- bis hin zum Kommunikationsdesign: Hervorragende Ausbildungs- und Studienangebote, gewinnbringende regionale Vernetzung und internationaler Austausch sowie ein innovationshungriger Mittelstand machen Köln zu einem bedeutenden Zentrum der Designwirtschaft.

Mehr erfahren

Film- und Rundfunk

Köln ist Film- und Rundfunkstadt. Rund 30 Prozent der im deutschen TV ausgestrahlten Inhalte werden hier produziert. Führende Produktionsfirmen, die größte Privatsender-Gruppe Europas sowie die größte öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in der EU sind in Köln beheimatet.

Mehr erfahren

Games

Köln ist ein weltweit renommierter Standort der Games-Branche. Führende Unternehmen sind hier ebenso zu Hause wie der größte Veranstalter von E-Sport-Wettbewerben, die größte Computer- und Videospielmesse, zahlreiche Entwicklerstudios sowie praxisnahe und zukunftsorientierte Studiengänge.

Mehr erfahren

Musik

Rund 1.000 Unternehmen, zahlreiche selbstständige Musiker*innen, Produzent*innen und Veranstalter*innen, Konzerte, Musicals, Festivals, eine Vielzahl an Clubs und Spielstätten sowie die größte Musikhochschule Europas machen Köln zu einem bunten Ort für die Musikbranche.

Mehr erfahren

Standortanalyse zur Kultur- und Kreativwirtschaft / Medienwirtschaft

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK) veröffentlicht alle zwei Jahre eine Standortanalyse zur Kultur- und Kreativwirtschaft/Medienwirtschaft. Die Studie analysiert zentrale Strukturdaten und damit die Bedeutung der Branche für die Wirtschaftsregion Köln. Die aktuellen Studienergebnisse finden Sie auf der Seite der IHK.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!
Andreas Füser

Projektmanager Musik, Film und Rundfunk

Leitmärkte und Innovation

Jan-Paul Laarmann

Innovationsmanager Kreativwirtschaft

Leitmärkte und Innovation

Beate Stefer

Projektmanagerin Games

Leitmärkte und Innovation