Digital Health Innovations

Mit dem Förderprogramm [Digital Health Innovations] unterstützt KölnBusiness Unternehmen auf dem Weg in eine digitale und personalisierte Gesundheitsversorgung. Bei der Entwicklung neuer digitaler Lösungen stehen innovative Projekte in den Healthcare-Bereichen Prävention, Diagnose, Behandlung, Monitoring, Rehabilitation und Pflege im Fokus.

Geförderte Projekte

Die Konzepte in der Übersicht

Plattform zur Simulation von Organen

Die VitrofluidiX GmbH hat eine Plattform entwickelt, die eine Simulation menschlicher Organe ermöglicht. So können Tierversuche reduziert und die Entwicklung neuer Medikamente beschleunigt werden. Ziel ist es, die Zellen im Chip live zu überwachen sowie Parameter aus der Ferne zu steuern. Damit steigt die nicht nur die Effizienz in der Forschung und Medikamentenentwicklung, sondern bietet auch Raum für weitere KI-basierte Innovationen.

Fitness für den Geist

Um den Herausforderungen des (Berufs-) Alltags zu begegnen, entwickelt MINDZEIT innovative Lösungen zur Förderung der mentalen Gesundheit. Dieses Training soll wie in anderen Lebensbereichen auch, nicht nur als notwendig empfunden werden, sondern auch Spaß machen und motivieren. Durch den Einsatz von Gamification zielt das Programm darauf ab, die langfristige Nutzung und damit die Effektivität dieser Maßnahmen zu steigern. Dies erhöht die präventive Wirkung und führt letztendlich zu bedeutenden Kosteneinsparungen im Gesundheitssystem.

Patientenzentrierte Prehabilitation

Motus Health bereitet Patienten schon vor einer anstehenden Behandlung für eine optimale Genesung vor. Über eine Webplattform für Ärzte und digitale Services werden Patienten auf Operationen vorbereitet, um Risiken zu minimieren, Komplikationen zu vermeiden und Krankenhausaufenthalte sowie Sterblichkeitsraten zu verringern. Dabei werden auch KI-Algorithmen weiterentwickelt, um genauere Prognosen für Operationsrisiken und Krankenhausaufenthaltsdauern zu bieten.

Förderungen für Menschen mit Behinderung

HelpYuu erleichtert den Zugang zu Fördermitteln, Zuschüssen und Sachleistungen für Menschen im Rollstuhl, mit Behinderung oder Pflegegrad. Mit nur einer Anmeldung erschließt HelpYuu das vollständige Spektrum an Förderungen mittels einer automatisierten Förderplattform. Dies vereinfacht den gesamten Förderprozess und macht große Summen bisher ungenutzter Fördergelder für Betroffene zugänglich.

Zukunft der Pathologie im eTREC

Smart In Media eröffnet das erste europäische Trainingszentrum für Digitale Pathologie (eTREC). Ärzte und MTA erleben im eTREC, wie (Krebs-)Diagnosen digital am Bildschirm erstellt werden – schnell, präzise und mit KI-Assistenz. So wird Patienten tagelanges Warten erspart; sie erhalten schnell Ergebnisse und gewinnen wertvolle Zeit für die Therapie.

Das eTREC bietet eine hochmoderne Umgebung, in der Pathologen, Onkologen unter anderem mit Hochleistungs-Scannern und Diagnostikplattform den Umgang mit neuesten Systemen erlernen können: ein Meilenstein für die Pathologie, in der noch überwiegend – wie vor 100 Jahren – am Mikroskop diagnostiziert wird!

Der Kölner Rahmen [ ] 2023

Eine Übersicht der im Jahr 2023 geförderten Projekte im Bereich der digitalen Gesundheitswirtschaft finden Sie hier

 

Martin Kretschmer

Innovationsmanager Health & Life Science