Oberbürgermeisterin Reker zeichnet „Railslove“ aus

  •  
Presse - KölnBusiness Wirtschaftsförderung
Der "Rheinland Genial" Award wurde im Rathaus an Railslove übergeben. V.l.n.r.: Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, Jan Kus, Max Budach, Tim Schneider (Alle Agentur Railslove). Foto: KölnBusiness/Martina Goyert

Um ihr Engagement für die Kölner Wirtschaft während der Coronakrise zu würdigen, erhielt die Kölner Agentur „Railslove“ am 28. Oktober im Rathaus den „Rheinland Genial“ Award. Als Agentur für digitale Produktentwicklung hat Railslove gemeinsam mit der KölnBusiness Wirtschaftsförderung im März die Plattform „veedelsretter.koeln“ initiiert. Über das gemeinnützige Gutschein-Portal wurden für Lokale, Geschäfte, Kultureinrichtungen, Kleinstbetriebe oder Solo-Selbstständige bisher mehr als 650.000 Euro erlöst, die zu 100 Prozent ausgeschüttet wurden. Nach wie vor können Kölnerinnen und Kölner auf www.veedelsretter.koeln Gutscheine erwerben, um ihre Lieblingsgeschäfte vor Ort zu unterstützen – beispielsweise als Geschenk für die Weihnachts- und Adventszeit oder als Alternative zu ausfallenden Unternehmensfeiern.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker überreichte die Auszeichnung gemeinsam mit Kirsten Jahn, Geschäftsführerin der Metropolregion Rheinland sowie Dr. Manfred Janssen, dem Geschäftsführer der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, als Zeichen für die Innovationskraft des Kölner Unternehmens.

 

Railslove für außerordentliches Engagement gewürdigt

 

Oberbürgermeisterin Henriette Reker lobte die herausragende Leistung: „Mit ihrer mutigen Idee unterstützten Railslove und KölnBusiness während der Corona-Pandemie schnell und unkonventionell mit einem innovativen Ansatz die Kölner Wirtschaft. Besonders freue ich mich über die Solidarität der Kölnerinnen und Kölner, die ebenfalls ein bedeutender Garant für den Erfolg vom Veedelsretter war.“

„Ich freue mich, dass wir mit der Agentur Railslove und den „Veedelsrettern“ eine Initiative mit dem Innovationspreis „Rheinland Genial“ auszeichnen dürfen, die in einer schwierigen Zeit direkte und schnelle Hilfe für die lokalen Händler, Gastronomen, Künstlerinnen und Künstler geleistet hat. Die Initiative ist ein ausgezeichnetes Beispiel für die vielfältige Innovationskraft des Rheinlands und die Solidarität in der aktuellen Krise“, so Kirsten Jahn, Sprecherin der Geschäftsführung der Metropolregion Rheinland.

„In diesem Jahr entstanden viele herausragende Projekte und Initiativen, die gezeigt haben, wie sich Unternehmen gegenseitig unter die Arme greifen, um die Krise wirtschaftlich zu überstehen. Wir setzen gemeinsam mit unseren Partnern auch weiterhin auf nachhaltige Impulse, damit Köln ein attraktiver Standort bleibt“, sagt KölnBusiness-Geschäftsführer Dr. Manfred Janssen. 

Mit dem Award würdigt die Metropolregion Rheinland Innovationen der Wirtschaft und der Industrie-, Gewerbe-, Handwerks- oder Dienstleistungsunternehmen, die durch ihr innovatives Geschäftsmodell überzeugen.