Xiaomi eröffnet Flagship-Store in der Kölner Innenstadt

  •  
  • | Standort Köln | KölnBusiness | Einzelhandel | Unternehmen
Magazin - KölnBusiness
Mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi begrüßt Köln einen neuen Global Player am Wirtschaftsstandort.
© Thomas Ulrich / pixabay.com

Köln begrüßt einen neuen Global Player am Wirtschaftsstandort: Der Elektronik-Hersteller Xiaomi eröffnete am 2. September 2021 um 11 Uhr einen Flagship-Store in der Hohe Straße, mitten in der Kölner Innenstadt. Der 260 Quadratmeter große Store ist das zweite und größte Ladengeschäft des chinesischen Unternehmens in Deutschland. Im Store wird Xiaomi zunächst fünf Mitarbeiter*innen beschäftigen. Bereits im Jahr 2020 eröffnete Xiaomi einen „Mi Store“ in Düsseldorf. Das Unternehmen produziert unter anderem Smartphones, Smartwatches, Notebooks und Saugroboter. Nach Marktanteilen zählt Xiaomi nach Jahren starker Expansion mittlerweile zu den größten Herstellern von Smartphones weltweit.

 

KölnBusiness: Vermittlerin bei allen relevanten Fragen

 

Eng begleitet wurde die Ansiedlung von der KölnBusiness Wirtschaftsförderung. Das Kompetenzteam Einzelhandel und das International Desk der städtischen Wirtschaftsförderung unterstützen Xiaomi unter anderem beim Kontakt mit städtischen Ämtern und als Vermittler*innen in allen wirtschafts- und verwaltungsrelevanten Fragen. So empfing KölnBusiness Ende Juni Vertreter*innen der Shamrock Mobile GmbH, um diese unter anderem im Hinblick auf die Anmeldung eines Gewerbes in Köln zu beraten. Shamrock Mobile betreibt den „Mi Store“ in Köln.

 

Wirtschaftsmetropole mit Strahlkraft

 

„Dass sich ein international führendes Unternehmen wie Xiaomi in Köln ansiedelt, verdeutlicht einmal mehr die Strahlkraft, die der Wirtschaftsstandort in der Welt mittlerweile hat“, sagt Michael Josipovic, Geschäftsführer von KölnBusiness. „Darüber hinaus ist Xiaomi ein hervorragendes Beispiel für den engen wirtschaftlichen und freundschaftlichen Austausch, der Köln und China seit Jahren verbindet.“

Sowohl Josipovic (seit 2013) als auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (seit 2019) sind Träger*innen des chinesischen Freundschaftspreises, der höchsten Auszeichnung Chinas für ausländische Expert*innen, die sich in besonderer Weise um die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in der Volksrepublik verdient gemacht haben. Zudem ist Köln Partnerstadt der chinesischen Hauptstadt Peking, dem Hauptsitz von Xiaomi.


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.