19 Jan

„7. Frühstücksgespräch Ressourceneffizienz“ – Treibhausgasbilanzierung mit ecocockpit

  •  
  • | Unternehmen | KölnBusiness | Standort Köln

Die Einsparung von Treibhausgasemissionen ist die zentrale Aufgabe der näheren Zukunft, die sich durch die Einführung eines CO2-Preises auch finanziell mehr und mehr lohnt. Um Treibhausgase einzusparen, muss zunächst ermittelt werden, wo sie überhaupt anfallen. Das Frühstücksgespräch am 19. Januar (9 bis 10 Uhr) beschäftigt sich mit dem Nutzen der Treibhausgasbilanzierung für Unternehmensbetrachtungen und Produktionsanalysen. Im Interview: Wird zeitnah bekannt gegeben. 

Zur kostenlosen Anmeldung

 

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung setzt gemeinsam mit der Effizienzagentur NRW die Online-Reihe „Frühstücksgespräch Ressourceneffizienz“ fort. In den kompakten Veranstaltungen wollen wir Ihnen Impulse zu aktuellen Themen rund um die Ressourceneffizienz im Unternehmen – von der Förderung bis zur Produktinnovation – geben.

„Aus der Praxis für die Praxis“: Bei jeder der Veranstaltungen gibt ein Interview mit einem Unternehmensvertreter oder einer Unternehmensvertreterin einen Einblick in die praktische Ausgestaltung des jeweiligen Gesprächsthemas im eigenen Betrieb und lässt uns so teilhaben an den Möglichkeiten, den Herausforderungen und den Vorteilen für die Unternehmensentwicklung. Ein Interview mit dem KölnBusiness-Projektmanager Max Thien zum ersten Teil der Reihe finden Sie hier.

 

Effizienz-Agentur NRW

Ressourcen schonen. Wirtschaft stärken.

Logo Effizienz-Agentur NRW EFA

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des NRW-Umweltministeriums gegründet, um Industrie und Handwerk in Nordrhein-Westfalen Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Die Agentur unterstützt produzierende Unternehmen mit der Ressourceneffizienz-Beratung dabei, ihre Produkte und Prozesse noch effizienter zu gestalten und damit Kosten und Umweltbelastungen zu reduzieren. Darüber hinaus bietet sie mit der Finanzierungsberatung Unterstützung bei der Finanzierung von notwendigen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben oder Investitionen und begleitet die Umsetzung von Maßnahmen.

Im Rahmen von Veranstaltungen, Schulungen, Workshops und Webinaren informiert die EFA über aktuelle Entwicklungen im Themenfeld. Auch initiiert und unterstützt sie zahlreiche Unternehmensnetzwerke.

Die insgesamt 32 EFA-Mitarbeiter in Duisburg sowie in den acht Regionalbüros Aachen, Bergisches Land, Bielefeld, Münster, Niederrhein, Rheinland, Siegen und Werl setzen sich dafür ein, dass Unternehmen in NRW von den Vorteilen des ressourceneffizienten Wirtschaftens profitieren.