Fünf Startups, die Köln beim Klimaschutz nach vorne bringen

  •  
  • | Magazin | KölnBusiness | Startups | Unternehmen

 

Zurzeit erfährt Köln einen nie dagewesenen Wandel: Neue Anforderungen an Klimaschutz, Arbeit und Gesundheit sowie Politik und Wirtschaft machen neue Strategien notwendig. Dass dieser Wandel auch eine Chance sein kann, darum geht es bei der SmartCity Cologne-Konferenz am kommenden Donnerstag, den 22. April 2021. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr.

Von 17:30 bis 18:15 Uhr suchen KölnBusiness und SmartCity Cologne im Rahmen der Konferenz Kölns Klima Star 2021. Folgende fünf Startups, die Köln beim Klimaschutz nach vorne bringen, stellen sich und ihre Geschäftsidee dabei in digitalen Pitches dem Publikum vor:  

 

Herr Westermann​​

Punkt für den Klimaschutz

Mit Herr Westermann hat das gleichnamige Kölner Startup eine App entwickelt, die über ein Bonuspunktesystem Anreize für das Benutzen nachhaltiger Mobilitätskonzepte schafft. Über die App können Nutzer*innen Punkte sammeln – zum Beispiel, wenn sie auf das Auto verzichten und stattdessen mit der Bahn oder dem Fahrrad fahren. Die gesammelten Punkte wiederum können von den Nutzer*innen gegen nachhaltige Prämien wie die Bepflanzung eines städtischen Hochbeets eingetauscht werden.

Mehr Informationen: www.herrwestermann.de

 

Lumoview

Energieeffizienz durch Vermessung

Das Heizen und Kühlen von Gebäuden verursacht in Deutschland erhebliche Treibhausgasemissionen. Das Kölner Startup Lumoview hat eine innovative Technik entwickelt, mit der Räume in wenigen Sekunden vermessen werden können – unter anderem auch im Hinblick auf ihre Energieeffizienz. Dies leistet einen Beitrag dazu, die Nutzungseffizienz von Gebäuden zu erhöhen und Emissionen einzusparen.

Mehr Informationen: www.lumoview.com

 

 

Installion

Fachkräfte für die Energiewende

Das Kölner Startup Installion wirkt einem der drängendsten Probleme der Energiewende entgegen: dem Fachkräftemangel. Nicht selten scheitert der stärkere Einsatz von Photovoltaikanlagen im privaten wie gewerblichen Bereich am Mangel an Elektriker*innen, die eine Montage übernehmen können. Installion hat deshalb ein Online-Netzwerk entwickelt, das rund 20.000 Elektrobetriebe in ganz Deutschland umfasst und Angebot und Nachfrage effizient koordiniert.

Mehr Informationen: www.installion.eu

 

 

Lieferlotse

Vermeidung unnötiger Transporte

Über die App des Kölner Unternehmens Lieferlotse können Nutzer*innen Transportaufträge einstellen. Diese werden anschließend an Transporteure vermittelt, die eben diese Strecke fahren und die Ware aus dem ursprünglichen Auftrag mitnehmen können. Die App hilft damit, unnötige Fahrten – und somit Emissionen – zu vermeiden und vorhandene Kapazitäten optimal auszunutzen.

Mehr Informationen: www.lieferlotse.de

 

 

EINHUNDERT

Strom vom Dach

Das Kölner Startup EINHUNDERT ist ein voll digitalisierter Stromdienstleister und führender Anbieter von Mieterstrom in Deutschland. Der lizenzierte Energieversorger und Partner kommunaler und privater Wohnungsunternehmen sowie von Energiedienstleistern installiert deutschlandweit Photovoltaikanlagen auf Mehrparteien-Gebäuden und versorgt Mietende mit direkt vor Ort produziertem Solarstrom. Als erstes Unternehmen in Deutschland bietet EINHUNDERT eine zu 100 Prozent Smart Meter-basierte Lösung, die Mieterstrom mit Wärme- und Wasser-Abrechnung sowie Ladesäulen für E-Mobilität koppelt. Aktuell beliefert EINHUNDERT rund 2.000 Mieterstrom-Haushalte in ganz Deutschland.

Mehr Informationen: www.einhundert.de

 

 

Für den Pitch hat jedes Startup drei Minuten Zeit, anschließend gibt es eine Frage-Antwort-Runde, für die je zwei Minuten vorgesehen sind. Im Anschluss daran entscheidet das Publikum, welches Startup sich künftig Kölns Klima Star 2021 nennen darf. Darüber hinaus erhält das Gewinner-Startup ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro sowie eine Wildcard für das Finale des bundesweit gestreamten Pitch-Wettbewerbs StartupChamps goes GreenTech im September.

Das vollständige Programm und den Einwahllink zur Veranstaltung gibt's hier.


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.