Zusammen gegen Corona: Diese 4 Kölner Initiativen gehen voran

  •  
  • | Standort Köln | KölnBusiness | Einzelhandel | Unternehmen

Bereits im ersten Lockdown haben viele Kölner Unternehmen nicht nur Mut, sondern auch Solidarität bewiesen. Vier Initiativen bestehen bis heute fort und zeigen mit kreativen Ideen, wie sich die Kölner Wirtschaft gegenseitig unter die Arme greift, um die Coronakrise zu meistern. Sie haben ihr Geschäftsmodell angepasst oder neue Projekte auf die Beine gestellt, um sich selbst – und anderen – zu helfen.

Veedelsretter: 650.000 Euro für Lieblingsläden in den Veedeln 

© Veedelsretter

Gemeinsam mit KölnBusiness hat die Agentur Railslove im März 2020 die Plattform Veedelsretter initiiert. Diese besteht weiterhin fort. Über das gemeinnützige Portal können Lokale, Geschäfte, Kultureinrichtungen, Kleinstbetriebe oder Solo-Selbstständige Gutscheine verkaufen, die später eingelöst werden können. Bisher sind mehr als 650.000 Euro Umsatz generiert worden – davon über 80.000 Euro Veedelssoli (Spenden ohne Gegenleistung) –, die zu 100 Prozent an die teilnehmenden Unternehmen fließen.
www.veedelsretter.koeln

Dringeblieben: Streams ins heimische Wohnzimmer

Aus Rausgegangen wurde im März 2020 Dringeblieben: Bedingt durch das Veranstaltungsverbot hat die Agentur CodeKarussell ihr Geschäftsmodell angepasst und die Seite dringeblieben.de gelauncht. Statt Ausgehtipps zu präsentieren, überträgt die StreamingPlattform Konzerte, Lesungen, DJ-Sets, Workshops und mehr in heimische Wohnzimmer. Nutzer können die Künstler*innen über ein Ticketing-System finanziell unterstützen. Bisher kamen so über 360.000 Euro zusammen.  
www.dringeblieben.de

Espresso für Kölle: Virtueller Kaffee aus dem Lieblingscafé

Auf Espresso für Kölle, das Maximilian Sondermann und Benedikt Mix aus reiner Solidarität mit den Cafés der Stadt gegründet haben, können Nutzer einen virtuellen Kaffee trinken. Die Kosten fließen als Spende direkt ans Lieblingscafé.
www.espresso-fuer-koelle.de 

Veedel-Shopping: Digitales Schaufenster für Einzelhändler

Ob Wohnaccessoires oder Vintage-Kleidung: Online einkaufen im Veedel geht dank der Plattform veedel-shopping.de auch im zweiten Lockdown.
www.veedel-shopping.de